StartseiteDie PraxisSprechzeitenLeistungenService & InfosFotogalerieNotdienstJobsLinks

Leistungen:

Röntgendiagnostik

Ultraschall

Laboruntersuchungen

Herzuntersuchung

Operationen

Impfungen

Vorsorgeuntersuchungen

Tierkennzeichnung durch Mikrochip

Ernährungsberatung

Zahnbehandlungen

Entwurmungen

Narkose

Alternative Medizin

Weitere Leistungen

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Sitemap

Alternative Heilverfahren wenden wir in unserer Praxis bevorzugt an, da ihre Anwendung mit weniger Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten verbunden ist.

Homöopathie

Verdünnte (potenzierte) Pflanzen- und Mineralstoffe werden je nach Patiententyp und Krankheitsbild ein- oder mehrmals angewendet. Dazu gehören auch die Schüsslerschen Salze.
Wir verwenden sie häufig bei chronischen Erkrankungen, um den Organismus nicht stärker als nötig zu belasten und seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Sie sind in der Regel geschmacksneutral und damit dem Futter mit etwas Feuchtigkeit problemlos beizumischen. Wir verwenden sie immer nach Operationen. Damit können wir die Heilung beschleunigen, den Einsatz von Schmerzmitteln verringern und fast immer auf den Einsatz von möglicherweise den Darm schädigenden Antibiotica verzichten.

Homotoxikologie

Ein Spezialgebiet der Homöopathie ist die Homotoxikologie. Dabei werden speziell aufbereitete Organextrakte oder Enzymkombinationen verwendet.
Diese Arzneimittel werden bei uns auch in der Eigenbluttherapie neben „normalen“ Homöopathica verwendet.

Magnetfeldtherapie

Wir arbeiten mit zwei verschiedenen Geräten, die jeweils pulsierende Magnetfelder erzeugen. Diese Therapiemöglichkeit wird für die Behandlung von chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Arthrosen, Tendinosen und Wirbelsäulenerkrankungen (Spondylose, Discopathie) eingesetzt.

Laserakupunktur

Mit unserem Laserakupunkturstift können wir Akkupunkturpunkte aktivieren, ohne Nadeln einzusetzen.

Neuraltherapie

Bei hochgradig schmerzhaften Erkrankungen der großen Gelenke (Hüfte, Schulter, Knie) oder der Wirbelsäule kann die Neuraltherapie allein oder in Kombination sowohl mit homöopathischen Mitteln als auch allopathischen ("normalen") Schmerzmittel sehr schnell dauerhafte Hilfe bringen.

Bachblütentherapie

Viele vierbeinige Patienten, besonders Katzen, neigen zu Verhaltsstörungen. Dies ist oft der Fall, wenn im Umfeld unvermeidbare Veränderungen stattfinden, mit der (meist Frau) Katze nicht einverstanden ist. Dazu gehören z.B. ein Wohnungswechsel, eine neue Katze, ein neuer Lebenspartner von Herrchen oder Frauchen und manchmal nur ein neues Sofa oder Urlaub. Sensible Vierbeiner können dann zu Unsauberkeit, Selbstzerstörungsattacken, Agressivität oder extremer Zurückgezogenheit neigen. Da nur gut zureden nicht erfolgreich ist, vertrauen wir auf die Anwendung einer individuell aus 38 verschiedenen Bachblüten zusammengestellten Mischung. Auch bei extremer Praxisangst, Gewitterangst oder Stress nach Verletzung oder Katzenkampf hat sich die Anwendung von Bachblüten (hier RescueTropfen) sehr bewährt.